Einstiegshilfe in Telegram

Backup

WhatsApp hat eine Backup Funktion die man meines Wissens extra aktivieren muß, zumindest die Cloud Backup Funktion. Dabei wird das Backup unverschlüsselt auf Deinem Google Drive Konto gespeichert, bei Apple kann man das Backup in iCloud anlegen. Da das unverschlüsselt gespeichert wird, könnten zumindest theoretisch Hacker an die Daten rankommen.

Nachteil: Geht Dein Handy jetzt defekt, sind die Nachrichten, Bilder und Videos seit dem letzten Backup verloren.

Speicherplatz

Unabhängig vom Backup bietet Telegram noch eine Extrafunktion, „Gespeichertes“. Darin können Dateien, Bilder, Videos, Chats, Links usw. gespeichert werden. Eine einzelne Datei darf allerdings nicht größer als 1,5GB sein.

Bei Telegram ist das etwas anders, da gibt es nicht direkt eine Backup Funktion, da Telegram Cloud-basiert ist. Das heißt das jede Nachricht, jedes Bild und Video auf den Servern von Telegram verschlüsselt gespeichert wird. Somit kann jetzt im Moment Dein Handy kaputt gehen, Deine Daten sind trotzdem bis zu diesem Zeitpunkt gesichert.

So sieht es aus wenn noch nichts darin gespeichert ist.

Hier sind jetzt die ersten Dateien gespeichert. Es wird chronologisch gespeichert, also keine Ordner erstellt, somit kann es unübersichtlich werden. Über die Suchfunktion kann man allerdings auch einiges wieder finden. Testweise habe ich jetzt mal knapp 8GB (max. 1,5GB pro Datei) hochgeladen, wird noch nicht gemeckert wegen Speicherplatz. Da scheint noch was zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.